Downloadlink per E-Mail senden
5G

Warum glauben die Leute, dass das Coronavirus durch 5G verursacht wird?

Geschrieben von Bastian Günter | Apr 07,2021

Trotz allem, was du im Internet lesen und hören kannst, haben Mobiltelefone - egal ob 4G oder 5G, das Coronavirus nicht verursacht!

In den heutigen Zeiten der Krise oder der Pandemie können sich Verschwörungstheorien so schnell verbreiten wie das Virus selbst. Die Menschen haben ihre eigenen Erzählungen über den Ursprung des Coronavirus. Auch die neueste 5G-Technologie bleibt von den Schuldzuweisungen für die Verbreitung von Covid-19 nicht verschont.

Neben vielen seltsamen Erklärungen machen die Menschen 5G-Netzwerke für die Ausbreitung des Virus in der Welt und im Staat verantwortlich. Aber, das ist nichts Neues; seit den 1990er Jahren kursieren viele Verschwörungstheorien über die Mobilfunktechnologie.

Dieses Mal wird die Schuld der 5G-Technologie in die Schuhe geschoben. Die Frage ist hier allerdings, warum die Leute denken, dass das Coronavirus durch 5G verursacht wird?

5g and covid-19

Lass uns tiefer in das Konzept von 5G und seine angeblichen Beziehung zu Covid-19 eintauchen!

Teil 1: Warum viele Leute denken, dass 5G das Coronavirus auslöst.

Ende 2019 breitete sich ein Virus, das zuerst in Wuhan, China, auftauchte, im Jahr 2020 über die ganze Welt aus. Mit dem Aufkommen der Pandemie haben die Menschen begonnen, Spekulationen über die Ursache der Ausbreitung anzustellen.

5g brings covid-19?

Eine dieser Spekulationen ist, dass das 5G Netz das Coronavirus verursacht. Auf der ganzen Welt protestieren viele Menschen gegen 5G und fordern ein Verbot der Installation von 5G-Masten.

Die Gerüchte nahmen an Fahrt auf, als eine populäre amerikanische Sängerin namens Keri Hilson, mit mehr als 4 Millionen Anhängern auf Twitter, Tweets verschickte, die einen angeblichen Zusammenhang zwischen 5G und dem Coronavirus behaupteten.

Es gibt viele Geschichten hinter der Theorie der Beziehung zwischen 5G und Covid-19. Werfen wir einen Blick auf ein paar davon!

  • Einige Leute denken, dass die Strahlung von 5G-Netzwerken den Virus auslöst.
  • Eine Gruppe von Menschen besteht auch darauf, dass das menschliche Immunsystem durch die 5G-Strahlung geschwächt wird. Das macht die Menschen anfälliger für Infektionen.
  • Einige Leute behaupten außerdem, dass die Coronavirus-Krise absichtlich geschaffen wurde, um die Menschen zu Hause zu halten, damit die Ingenieure überall 5G-Masten installieren können.

All die verschiedenen 5G-Geschichten werden oft mit vielen anderen COVID-19-Spekulationen kombiniert und bilden einen giftigen Cocktail aus Fehlinformationen.

Teil 2: Was ist 5G eigentlich?

5G ist im Grunde die fünfte Generation des Mobilfunknetzwerks, und stellt eine Erweiterung der vorherigen "G"-Generation dar. Es bietet eine schnelle Datenübertragung und niedrige Latenzzeiten, was aufgrund des jährlichen Anstiegs der Internet-Datennutzer eine Notwendigkeit der Zeit darstellt.

Mit 5G kannst du einen Full-HD-Film in wenigen Sekunden herunterladen, was mit dem aktuellen 4G-Netz fast eine Stunde dauert. Außerdem verbessert es die Geschwindigkeit der Datenübertragung und ist auch für zukünftige Smart Cities äußerst hilfreich.

Diese Funktechnologie konzentriert sich darauf, die höheren Multi-GPS-Daten mit den höchsten Geschwindigkeiten, mehr Zuverlässigkeit, ultraniedriger Latenz, massiver Netzwerkkapazität sowie erhöhter Verfügbarkeit der Daten zu bringen.

Außerdem werden alle Nutzer ein einheitlicheres Erlebnis haben, wenn sie die Netzwerktechnologie der 5ten Generation nutzen. Alles in allem stellt 5G eine Evolution der Kommunikationstechnologie dar.

what is 5g

Wenn also 4G kein Coronavirus verursacht, wie kann dann 5G eine Viruserkrankung verursachen. In Ländern wie Großbritannien und China arbeitet 5G auf einem Band, das zwischen dem bestehenden 4G und 5-GHz-WiFi liegt.

Außerdem ist dieses Band den aktuellen LTE-Bändern sehr ähnlich, die seit 2009 für Hochgeschwindigkeits-Wi-Fi verwendet werden. Unserer Meinung nach gibt es also keinen Zusammenhang zwischen 5G und dem Coronavirus.

Teil 3: Fakten hinter den 5G- und Coronavirus-Verschwörungstheorien

Nach wissenschaftlichen Studien ist klar, dass COVID-19 über Atemtropfen übertragen wird, und diese Tröpfchen können nicht über 5G-Strahlung übertragen werden.

Außerdem handelt es sich bei der 5G-Technologie um niederfrequente Wellen, die "nicht-ionisierend" sind. Nicht-ionisierende Strahlung verursacht nach wissenschaftlichen Erkenntnissen keine Schäden an menschlichen Zellen.

Seit Jahren nutzen viele Menschen rund um den Globus Smartphones, und es gibt keinen Hinweis auf eine Viruserkrankung aufgrund von Netzstrahlung.

Hier ist die Faktenlage hinter den Coronavirus-Verschwörungstheorien in Bezug auf 5G-Masten und deren Technologie:

  • Erstens haben viele der am schlimmsten von Covid-19 betroffenen Länder derzeit keine 5G-Masten oder eine dafür nötige Infrastruktur. Es ist also klar, dass das Virus keine Verbindung zu 5G-Strahlung aufweisen kann.
  • Zweitens ist die Theorie des schwachen Immunsystems aufgrund von 5G genau die gleiche Behauptung, die es bereits in der Vergangenheit mit 1G, 2G, 3G und 4G gab. Aber, es gibt keine Verbindung zwischen irgendeinem Netz der "G"-Generation und dem menschlichen Immunsystem.
  • Das Wichtigste: Viren können sich nicht über Radiowellen bewegen, sie bewegen sich durch Tröpfchen. Wenn sich also ein Virus nicht über Mobilfunknetze bewegen kann, wie kann es sich dann über 5G verbreiten?

Es besteht kein Zweifel, dass 5G-Wellen Teil des elektromagnetischen Spektrums sind und eine Gefahr darstellen können. Aber, diese Wellen haben keinen Zusammenhang mit dem Coronavirus.

COVID-19 wird durch Atemtropfen verbreitet, indem also eine infizierte Person hustet, niest oder spricht. Du kannst dich über deine Augen oder deine Nase anstecken, nachdem du eine kontaminierte Oberfläche berührt hast und dich dann im Anschluss in das Gesicht fasst.

Am Ende können wir also schlussfolgern, dass das 5G-Netz keinen Coronavirus verursachen kann. Das Gerücht selbst verbreitet sich allerdings wie ein Virus.

Außerdem solltest du verstehen, dass sich 5G nicht von 4G unterscheidet und sicherlich keine Viruserkrankung verursacht. Sei dir der Gerüchte bewusst, welche sich wie ein Lauffeuer über den Globus verbreitet haben.

Teil 4: Sicherheitsrichtlinien der WHO für den Umgang mit einer Pandemie

WHO safety

Befolge die folgenden WHO-Richtlinien, um dich und deine Familie vor einer Ansteckung zu schützen:

  • Tragee immer eine Maske, wenn du aus dem Haus gehst. Egal, ob du in der Nähe einkaufen oder auf den Markt gehst, vergiss nicht, eine Maske zu tragen. Mach es zu einer regelmäßigen Gewohnheit.
  • Versuche, den Aufenthalt in überfüllten Bereichen zu vermeiden, es sei denn, es ist sehr wichtig. Das Risiko, einen Virus zu bekommen, ist an überfüllten Orten deutlich größer.
  • Auch in unzureichend belüfteten Räumen ist die Wahrscheinlichkeit, sich mit dem Virus zu infizieren sehr hoch. Halte also immer die Fenster geöffnet, um eine gute Belüftung zu gewährleisten.
  • Wenn du dich außerhalb deines Hauses aufhältst oder dich mit Menschen triffst, halte immer einen Sicherheitsabstand von zwei bis sechs Fuß zu den anderen Personen ein.
  • Vermeide es, irgendeine Oberfläche zu berühren, einschließlich des Treppengeländers außerhalb deines Hauses.
  • Reinige deine Hände regelmäßig mit einem alkoholhaltigen Mittel oder mit Wasser und Seife. Berühre niemals dein Gesicht, ohne deine Hände davor gründlich gereinigt zu haben.
  • Reinige und desinfiziere regelmäßig alle Oberflächen (einschließlich Türklinken, Wasserhähne usw.) in deinen Räumlichkeiten.
  • Bedecke deinen Mund und deine Nase mit einem Taschentuch, wenn du husten oder niesen musst. Falls du gerade kein Taschentuch zur Hand haben solltest, benutze die Innenseite deines Ellenbogens um zum Husten oder zu Niesen. Spucke nicht auf den Boden.
  • Wenn du dich krank fühlen solltest, oder gar Fieber und/oder Schnupfen hast, bleibe am Besten zu Hause. Isoliere dich, um zu verhindern, dass sich andere bei dir anstecken können.
  • Suche einen Arzt auf, wenn du das Gefühl hast, dass du an Covid-19-Symptomen leidest.

Nimm diesen Virus nicht auf die leichte Schulter, und achte auf dich und deine Mitmenschen.

Am wichtigsten ist, dass du nicht an die Gerüchte über die Verbindung zwischen dem Coronavirus und dem 5G-Netz glaubst. Es gibt keinen Beweis dafür, dass das 5G-Netz das Coronavirus verbreitet, die Theorien sind unbegründet und völlig überflüssig.

Fazit

Wir hoffen, dass dir aus dem obrigen Artikel klar geworden ist, dass es keinen Zusammenhang zwischen dem 5G-Netz und dem Coronavirus gibt. Zweifellos wurden viele Spekulationen über die Ausbreitung des Virus aufgrund von 5G-Netzen angestellt, aber alle sind unbegründet und haben keinen wissenschaftlichen Beweis.

5G ist nichts anderes als eine Erweiterung des 4G-Netzes. Es bietet Hochgeschwindigkeitsdaten an und erfüllt voll und ganz den Bedarf für die hohe Nachfrage von Mobilfunknutzern, die jedes Jahr weiter zunimmt. Der Traum von einer intelligenten Stadt kann mit 5G wahr werden. Die Strahlungen können den Virus nicht übertragen und können bei niemandem eine Viruserkrankung verursachen.

Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) kann sich das Coronavirus nicht über Funkwellen oder Mobilfunknetze verbreiten. Zu glauben, dass 5G für die aktuelle Pandemie verantwortlich ist, ist nicht nur ein Mythos, sondern aktiv gefährlich.

Weitere Artikel empfohlen:

Bastian Günter

chief Editor

0 Bewertung(en)