Downloadlink per E-Mail senden
5G

Einführung: Über die bisherigen Generationen von Mobilfunknetze

Geschrieben von Bastian Günter | Apr 07,2021

Das Mobilfunknetz hat die Kommunikation jenseits aller Horizonte neu gestaltet. Du befindest dich in der Ära des funkelnden 5Gs und erkundest dabei die Innovationen weltweit. Der Begriff "G" bezieht sich auf Generationen, und du warst in der vergangenen Zeit bereits sehr wahrscheinlich bereits mit 3G, 4G, und eventuell 5G unterwegs.

Eine Generation von "Mobile Wireless Standards" umfasst alle Attribute der Datenkapazität, der Qualität und der Verschlüsselung. Die jeweils fortgeschrittenere Version dieses Mobilfunkstandards ist im Vergleich zu seinen Vorgängern wesentlich leistungsfähiger. Der erste 5G-Mobilfunkstandard wurde von Südkorea am 1sten Dezember 2018 eingeführt. Viele Länder werden die 5G-Technologie in den Jahren 2020 und 2021 übernehmen. Die sehnlichst erwarteten 5G-Mobilgeräte werden in Kürze weltweit in die digitalen Läden kommen. In diesem Artikel erfährst du mehr über die Entwicklungen der einzelnen Mobilfunkgenerationen bis hin zu den aktuellsten Versionen.

G generation

Die erste Generation - Wo fängt alles an?

Im Jahr 1979 führte Nippon Telegraph and Telephone die erste Generation (1G) mobiler Gadgets ein. Ganz Japan begann, diesen Mobilfunkstandard zu verwenden. Im Jahr 1983 folgte dann die USA mit einer Genehmigung der Geräte der ersten Generation von Motorola's Dyna Tac. Einige Jahre darauf folgten andere Länder mit der Übernahme dieser 1G-Technologie für Mobiltelefone.

Der Hauptnachteil dieses 1G-Mobilfunkstandards ist, dass er keine Verschlüsselungstechnik zum Schutz der über die Kanäle übertragenen Daten einsetzt. Ein einfacher Funkscanner kann den Anruf und die Daten leicht abhören. Abgesehen von diesem Nachteil hatte 1G noch weitere Probleme wie der schlechten Tonqualität, Kompatibilitätsprobleme, keine Roaming-Unterstützung usw. Trotz der Nachteile der 1G-Technologie überlebte sie mit 20 Millionen weltweiten Abonnenten bis in das Jahr 1990 hinein. Die aufgezählten Nachteile führten innerhalb weniger Jahre zur Entwicklung von 2G.

Die zweite Generation - Die digital Revolution

2g

In der "Zweiten Generation" kam das Aufkommen des digitalen Netzes hinzu. Finnland führte 2G im Jahr 1991 ein. In dieser Generation waren verschlüsselte Anrufe, zum Schutz der Daten bereits möglich. In dieser Zeit konnten die Menschen problemlos Bild- und Textnachrichten mit Hilfe des Telefons versenden. Zu Beginn betrug die Geschwindigkeit von 2G nur 9,6 kbit/s, später investierten die Betreiber in die Infrastruktur, was zu einer Geschwindigkeitsgrenze von 40 kbit/s führte. Die Edge-Verbindung bot die Geschwindigkeitsgrenze von bis zu 500kbit/s. Insgesamt konnte das 2G konstruktive Veränderungen in der Geschäftslandschaft mitbringen und veränderte die Welt in kürzester Zeit.

Die dritte Generation - Die Revolution der Paketvermittlung

Das Konzept der Datenpakete wurde in der dritten Generation (3G) eingeführt. Im Jahr 2001 führte NTT Docomo 3G ein und implementierte damit das Netzwerkprotokoll. Die Verbindung erfolgte mit Hilfe von Datenpaketen, und die Möglichkeit des internationalen Roamings war mit dessen Konzept auch möglich. Die Übertragungsgeschwindigkeit ist viermal höher als bei 2G. In dieser 3. Generation trat die Strategie für Videokonferenzen, Videostreaming, Voice over IP wie Skype in den Telekommunikationsbereich auf.

Die Erweiterung der 3G-Verbindung erfolgte durch die Einführung von Blackberry-Telefonen. Die Einführung des iPhone im Jahr 2007 fiel ebenfalls in die Ära von 3G. Man konnte bereits eine breite Palette von progressiven Veränderungen in 3G bemerken. Es dient als ein Segen für die Geschäftsleute, um ihre Geschäftsaktivitäten über Grenzen hinweg mühelos zu erweitern.

Die vierte Generation - Das Streaming-Zeitalter

4G generation

Stockholm in Schweden und Oslo in Norwegen haben im Jahr 2009 die 4G-Technologie eingeführt. Dieses vierte Generation (4G) verwendet den Standard Long-Term Evolution. Dieses 4G (Vierte Generation) führte zu qualitativ hochwertigem Videostreaming mit einer Geschwindigkeit von 1 Gigabit/s. Diese Innovation ermöglichte viele Neuerungen wie z.B.: Spiele, HD-Video-Streaming und HQ-Videokonferenzen usw. Wenn du dir die vorherige Generation genauer ansiehst, kannst du über SIM-Karten auf diese Technologie zugreifen. Für 4G mussten die Hersteller von Mobiltelefonen speziell entwickelte Gadgets implementieren, um diese neueste Konnektivität zu gewährleisten.

Einige der Hersteller haben ihre Gewinne durch die Einführung von 4G-Headsets erhöht, um ihre Kunden besser bedienen zu können. Diese Technologie hat dazu geführt, dass Apple schnell zu einem Billionen-Dollar-Unternehmen wurde. Die meisten Länder weltweit konnten ohne Probleme auf 4G zugreifen. Einige wenige Gebiete hatten Probleme, sich mit 4G zu verbinden, da die 4G-LTE-Durchdringung gering war. Bewohner von Großbritannien verbinden sich zu 53 Prozent mit dem 4G-Netzwerk.

Die fünfte Generation - The Internet of Things Era (IoT)

Schauen wir uns zunächst ein Video über 5G an!

Die meisten von euch werden sich fragen, warum 4G für viele Menschen auf der Welt unzugänglich war, und warum dann die Innovatoren bereits an der nächsten Generation der Netzwerkkonnektivität gearbeitet haben. Die Forschung von 5G begann im Jahr 1990. Die Fachleute führten das Konzept des RFID-Tags vor mehr als ein Jahrzehnt ein. Später begannen die technischen Experten, sich auf dieses neue Konzept zu konzentrieren, um innovative Änderungen in der Netzwerkkonnektivität zu bringen. In der 5G Ära (Fünften Generation), werden wir in der Lage sein, eine neue Epoche der Konnektivität zu erleben. Du kannst dann Echtzeitvorteile genießen, indem du die Ära des Internets der Dinge benutzt.

Deine mobilen Geräte dienen als netzwerkverbundene Sensoren, die atemberaubende Aktivitäten im Bereich der Navigation bis hin zur Fotografie ausführen können. Geräte wie Kühlschränke, Autos, oder Waschmaschinen werden WI-FI-fähig sein, so dass du diese einfach mit deinem Mobiltelefon steuern kannst. Die vorherigen Versionen von 3G und 4G können diese Art von Konnektivität aufgrund ihrer schlechten Latenzzeit nicht durchführen. Bei 4G liegt der Latenzbereich zwischen 40 ms und 60 ms. Dieser Bereich hat eine langsame Reaktion, und es ist nicht möglich, Echtzeitantworten zu erhalten.

Um das IoT zu implementieren, startete die Nasa im Jahr 2008 die "Machine to Machine Intelligence". Südkorea führte im selben Jahr 5 Forschungs- und Entwicklungsprogramme ein, um an dieser neuen Technologie zu arbeiten. Die New York University führte im Jahr 2012 die "NYU Wireless" ein, welche sich seither auf 5G konzentriert. Du kansnt eine ausgezeichnete Konnektivität mit 5G genießen, welche drahtlose Verarbeitung auf verschiedenen Plattformen wie Gesundheitswesen, Operationen, Bankwesen usw. unterstützt. Südkorea hatte die Gründung von kommerziellen 5G-Carriern angeführt, indem es drei Carrier, nämlich KT, LG Uplus und SK Telecom, auf den Markt brachte.

Nun hast du oben einen kurzen Überblick über die 1G-, 2G-, 3G-, 4G- und 5G-Verbindungsentwicklungsgeschichten erfahren können. Jede Innovation führt zu erweiterten Annehmlichkeiten bei der Arbeit mit Daten. Die neueste 5G-Konnektivität konzentriert sich auf Echtzeitlösungen. Die Evolution der Generationen geht weiter, und du wirst in Zukunft noch viele weitere erleben.

Wie verändern G-Generationen unser Leben?

How G generation changes our life

Diese Generationen der Netzwerkkonnektivität bieten ein komfortables Leben. Von der 1G-Ära bis hin zur 5G-Ära wirst du feststellen, dass alle Innovationen die Lebensqualität weiter verbessert haben. Die Hochgeschwindigkeits-Konnektivität zwischen elektronischen Geräten führte zu einem schnellen Abschluss der gewünschten Aufgabe. Du wirst in der Lage sein, deine Arbeiten in einer schnelleren Zeit zu beenden. Du kannst die gesamte Welt mit Hilfe eines einzigen Gerätes in der Größe deiner Handfläche aufgrund dieser hervorragenden Netzwerk-Konnektivität umgestalten. Alle diese Generationen boten ein beträchtliches Wachstum in verschiedensten wichtigen Bereichen wie der Kommunikation, der Medizin, dem Bankwesen usw. Viele Fernzugriffe wurden dabei mit der 5G-Konnektivität erst möglich gemacht.

Die Mobiltelefone der ersten Generation unterstützten die Benutzer dabei, Personen anzurufen und sie einfach miteinander zu verbinden. Die Geräte der zweiten Generation boten verschlüsselte Formatanrufe und verbesserte Datensicherheit. In dieser Zeit wurde auch das Versenden von Text- und Bildnachrichten eingeführt. Mit dieser Technologie begannen Geschäftsanwender, ihre Dokumente problemlos über Grenzen hinweg auszutauschen. Es war eine bequeme Methode der Kommunikation, bei der du jedem zu jeder Zeit mühelos eine Nachricht senden konntest.

Die dritte Generation erleichterte durch die Einführung der internationalen Roaming-Option die Kommunikation auf (Dienst-)Reisen enorm. Dieses 3G-Netz war ein Segen für Geschäftsleute und Unternehmer, da es Funktionen wie Videokonferenzen und Streaming in guter Qualität ermöglichte. Die nächste Generation konzentrierte sich auf die Qualität des Video-Streamings und der Netzwerkkonnektivität. Du kannst in dieser Ära bereits High-Definition-Kommunikation erleben. Das iPhone wurde mit einem Überschuss an eingebauten Funktionen eingeführt, um die Benutzer ohne Kompromisse zu bedienen. In dieser Generation war die Qualität der Kommunikation bereits atemberaubend. Die fünfte Generation wird noch mit außergewöhnlichen Echtzeit-Anwendungen anklopfen. Du wirst in Zukunft in der Lage sein, elektronische Haushaltsgeräte aus der Ferne zu steuern und damit eine feste Kontrolle mit dieser Hochgeschwindigkeits-Netzwerkverbindung bekommen.

Die Geschwindigkeitsvergleichstabelle der G-Generationen

Hier erfährst du mehr zu dem Geschwindigkeitsvergleich zwischen 1G, 2G, 3G, 4G, und 5G.

Generation

Maximales Geschwindigkeitslimit

1G

40 bis 200 Berechnungen/sec

2G - GPRS

0.0125 Mbit/s

2G - Edge

0.0375 Mbit/s

3G - Basic

0.0375 Mbit/s

3G - HSPA

0.9 Mbit/s

3G - HSPA+

2.625 Mbit/s

3G - DC - HSPA+

42 Mbit/s

4G - LTE Kategorie 4

150 Mbit/s

4G - LTE Advanced CAT 6

300 Mbit/s

4G - LTE Advanced CAT 9

450 Mbit/s

4G - LTE Advanced CAT 12

600 Mbit/s

4G - LTE Advanced CAT 16

979 Mbit/s

5G

1 - 10 Gbit/s

Das obrige Diagramm listet die Download-Geschwindigkeit der Netzwerkkonnektivität der einzelnen Generationen auf. Das 5G-Netz hat die höchste Netzwerkkonnektivitätsgeschwindigkeit und bringt trotz externer Unterbrechungen eine gute Leistung mit sich. Die erste Generation (1G) hatte minimale Geschwindigkeit sowie Konnektivität und die Leistung entsprach nicht den Erwartungen der Benutzer. Die meisten Länder haben die 4G-Technologie übernommen, und die neueste 5G ist noch nicht überall etabliert. Dieses 5G bringt zweifelsohne eine neue Ära der Kommunikation mit sich. Das 5G-Netz hat einen atemberaubenden Einfluss auf die täglichen Aktivitäten der Benutzer. Die Erwartungen der Anwender an 5G scheinen hoch zu sein, und es wird die digitale Welt auf die nächste Stufe heben. Die ganze Welt freut sich bereits auf den Ausbau des 5G-Netzes.

Zusammenfassung

So, in diesem Artikel hattest du eine aufschlussreiche Reise in die Geschichte der einzelnen Generationen: 1G, 2G, 3G, 4G, sowie 5G. Die Entwicklung der Netzwerkkonnektivität spielt eine wichtige Rolle für das Wachstum eines Landes. Wie wir alle wissen, führt jede Anforderung zu weiteren Innovationen. 5G überwindet die Nachteile, die in den vorherigen Generationen vorhanden sind. Es gibt eine bemerkenswerte Technologie, die jede Generation unterstützt, um unabhängig von Umweltunterbrechungen gut zu funktionieren. Verbinde dich in ein paar Jahren mit 5G und spüre den Unterschied in deiner Netzwerkkonnektivität. Die Generationen werden in Zukunft immer massiver. Komm in einiger Zeit auf diesen Artikel zurück und entdecke auch die kommenden Technologien der Zukunft.

Weitere Artikel empfohlen:

Bastian Günter

chief Editor

0 Bewertung(en)