Sechs MDM-Merkmale und -Funktionen - welche davon kennen Sie?

Geschrieben von Bastian Günter | Sep 26,2021

Die Wichtigkeit einer Mobile Device Management (MDM) Lösung für Unternehmen ist unbestreitbar. Sie bietet eine lange Liste von Funktionen, die die Sicherheit aller Geräte fördern. Darüber hinaus bietet sie Funktionen, von denen das Unternehmen auf die eine oder andere Weise profitiert. 

Doch was erwarten Sie, wenn Sie die Merkmale und Funktionen der MDM-Tools untereinander vergleichen? In Wahrheit können die Antworten ziemlich unterschiedlich ausfallen. Schließlich haben die verschiedenen Lösungen unterschiedliche Funktionen.

Teil 1: 10 unverzichtbare Funktionen für die Verwaltung mobiler Geräte

Wenn Sie eine MDM-Lösung kaufen, sollten Sie auf die Funktionen achten, die Sie im Gegenzug erhalten. Manche davon sind Dinge, auf die Sie nicht verzichten können, weshalb Sie sie ernst nehmen sollten. Kurz und gut, MDM-Tools - Merkmale und Funktionen im Vergleich, dies sind die unverzichtbaren MDM-Funktionen.

Merkmale der MDM-Tools

1. Sicherheit

Dieses Merkmal sorgt dafür, dass Ihr MDM Ihre mobilen Daten hervorragend schützt. Sie kann kompromittierte Geräte durch Jail Detection erkennen. Darüber hinaus kann es auch Malware erkennen und Anwendungen in der Zulassen- und Verweigern-Liste führen. Diese Funktion ist auch sehr nützlich, wenn Sie Ihr Telefon verlieren, z.B. nach einem Diebstahl. Es überwacht ausgehende Provisionen, blockiert die Übertragung, warnt die Benutzer und verhindert Datenverluste.

2. Sicherer Internetzugang

Sicherheit reicht über Geräte hinaus und berührt auch Netzwerke, einschließlich des Internets. Mit MDM wird die Sicherung der Kommunikation und des Internetzugangs ganz einfach. Ob sicherer Browser oder VPN-Verbindung - es gibt verschiedene Alternativen.

3. Erkennung von Nutzung und Standort von Geräten

Ein MDM ermöglicht es Ihnen, den Standort festzulegen, an dem sich Ihre Mitarbeiter und Kunden aufhalten sollen, um Ihre mobilen Geräte zu nutzen. Es gibt auch die Betriebszeit vor. Es schränkt ein, welche Anwendungen Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt nutzen können. Manche sperren sich selbst, wenn Sie sich außerhalb Ihres Arbeitsplatzes befinden.

4. Einbindung

Um eine effiziente Verwaltung zu erreichen, kann es notwendig sein, Anwendungen zu integrieren. Ein MDM sorgt dafür, dass Sie nur eine einzige Plattform verwenden, obwohl die Geräte unterschiedliche Betriebssysteme und Konfigurationen haben.

MDM-Einbindung

5. Verwendungen überwachen

Manchmal nutzen Mitarbeiter Ihre Bandbreite oder Internetverbindung, um persönliche Aufgaben zu erledigen. Ein MDM überwacht dies, um geschäftlichen Aufgaben Vorrang vor solchen Aktivitäten einzuräumen. Außer der Überwachung der Datennutzung kann es auch ein Limit festlegen, damit Mitarbeiter keine großen Dateien für den persönlichen Gebrauch herunterladen oder streamen können.

6. Zugang

Ein Sicherheitsaspekt ist die Beschränkung des Datenzugriffs auf autorisierte Personen. Genau hier kommt das MDM ins Spiel und hilft bei der Zuweisung verschiedener Rollen an verschiedene Benutzer. Als Administrator sind Sie dafür verantwortlich, die Berechtigungen für die verschiedenen Rollen zu erteilen. Anders als in normalen Situationen, in denen der Zugriff über Passwörter gewährt wird, führen MDMs auch eine biometrische Authentifizierung ein, um die Sicherheit noch weiter zu erhöhen.

7. Verschlüsselung

Ein wichtiger Aspekt bei der Übertragung von Daten über verschiedene Medien. Dieser Gesichtspunkt wird schon seit einiger Zeit genutzt, da er Daten für den Fall schützt, dass sie in die Hände von Unbefugten gelangen. Ein MDM macht es noch besser, indem es sicherstellt, dass es trotz der unterschiedlichen Betriebssysteme auf dem Gerät funktioniert.

8. BYOD-Unterstützung

Wie können Sie ein Gleichgewicht zwischen der Sicherheit des Unternehmens und der Privatsphäre des Benutzers herstellen, wenn die Mitarbeiter ihre persönlichen Geräte für die Arbeit verwenden? Eine MDM-Lösung wird Ihnen dabei helfen, dies zu erreichen.

9. Berichterstattung

Werden verdächtige Daten von Benutzern herunter- oder hochgeladen? Zeigen sie ein verdächtiges Verhalten? Dann hilft diese Berichtsfunktion, indem sie den Administrator benachrichtigt, wenn dies der Fall ist. Zudem können Sie feststellen, ob das Gerät gesund ist, wie vorgesehen verwendet wird, den Vorschriften entspricht, aktualisiert wurde und vieles mehr.

10. Gerätediagnose

Hat ein Gerät ein Problem, kann ein MDM es aus der Ferne lösen. Tatsächlich erkennen einige MDMs das Problem sogar, bevor das Gerät anfängt, sich falsch zu verhalten.

Dieses Video erörtert einige MDM-Funktionen

Teil 2: Verdreifachen Sie Ihre Ergebnisse durch das Erlernen wichtiger MDM-Funktionen

Was folgt nach der Anschaffung einer MDM-Lösung? Eine gute Frage, die Sie sich vor und nach der Anschaffung einer MDM-Lösung stellen sollten. Warum vorher? Weil Sie so eine Lösung kaufen können, die Ihren Anforderungen perfekt entspricht. Und was ist danach? Sie sorgt dafür, dass Sie alle Funktionen so nutzen, dass Ihr Unternehmen optimal davon profitiert. Lernen Sie also ohne weiteres diese wichtigen MDM-Funktionen kennen, die in Ihrem Unternehmen viel bewirken können. Schließlich geht es hier um den Vergleich von MDM-Funktionen.

1. Sicherheitsfunktionen

Ist das nicht der Hauptgrund, warum Unternehmen überhaupt nach MDM-Lösungen suchen? Eine MDM-Lösung spielt eine große Rolle, wenn es um die Sicherheit mobiler Daten und die Einhaltung von Vorschriften geht. Es gibt den IT-Teams eine gewisse Macht und ermöglicht ihnen die Kontrolle über die mobilen Geräte. Dazu gehören die Festlegung einer Mindestpasswortstärke, das Herunterfahren, der Neustart, das Sperren und die Fernlöschung.

2. Plattformübergreifende Unterstützung

Eine erstklassige MDM-Plattform stellt außerdem sicher, dass sie alle mobilen Geräte unabhängig von deren Typ und Betriebssystem unterstützt. Beispielsweise erhalten Mac- und iOS-Geräte die notwendigen Funktionen, was auch für Windows- und Android-Mobilgeräte gilt.

3. Software-Bereitstellung

Außer der Sicherheit sind Anwendungen auch wichtig, weil sie bei der Ausführung von Aufgaben helfen. Eine gute MDM-Lösung ermöglicht die einfache Verteilung von Anwendungen und Patches auf verschiedene Geräte. Zudem können Sie Ihre Softwareanbieter leicht identifizieren und feststellen, was Sie von jedem einzelnen von ihnen bezogen haben.

4. Zero-Touch-Bereitstellung

Diese Methode ist die bessere Alternative zum Geräte-Imaging. Es genügt, eine Konfiguration in Ihrem MDM zu erstellen. Sobald die mobilen Geräte eine Verbindung zum Internet herstellen und sich somit im MDM anmelden, nehmen die Dinge eine andere Wendung. Sie laden dann alle Anwendungen und Konfigurationen des Unternehmens herunter.

Zero-Touch-Bereitstellung

5. Fernkonfiguration

MDM vereinfacht die Konfigurationen, vor allem in Situationen, in denen Mitarbeiter aus der Ferne arbeiten. Die räumliche Entfernung mag zwar vorhanden sein, aber das Einchecken in das MDM bleibt entscheidend. Folglich kann Ihr IT-Team die gesamte Konfiguration unabhängig von seinem Standort vornehmen. Außerdem entfällt die Notwendigkeit einer ungewohnten Konnektivität oder der Einsatz eines VPN, wenn Sie all das tun.

6. Benutzerverwaltung

Auch das IT-Team kann Benutzer und Geräte aus der Ferne verwalten. Dadurch können sie auf kompromittierte Geräte, Personen, die die Geräte missbrauchen, usw. zugreifen. Es wird leicht, bevor solche Umstände die Sicherheit mobiler Daten gefährden.

Teil 3: Rekapitulation: Alle 6 MDM-Schlüsselfunktionen auf einen Blick

Gehen Sie hier noch einmal auf die 10 MDM-Funktionen ein und erläutern Sie mit einigen kurzen, aber prägnanten Worten, welche Vorteile das Verständnis dieser Funktionen mit sich bringt.

Wir haben bereits die 6 wichtigsten MDM-Funktionen besprochen. Dieser Abschnitt veranschaulicht, wie sie für Ihr Unternehmen von Nutzen sein können.

1. Sicherheitsfunktionen

Es ist ja kein Geheimnis, dass die BYOD-Politik in den meisten Unternehmen zu einem festen Bestandteil geworden ist. Deshalb kann es schwierig sein, jederzeit physischen Kontakt zu mobilen Geräten zu haben. So schön das Arbeiten aus der Ferne auch ist, es kann eine Herausforderung darstellen, wenn Änderungen, insbesondere in Bezug auf die Sicherheit, an den Geräten vorgenommen werden sollen.

Zum Glück ermöglicht diese MDM-Funktion die Bereitstellung und Aktivierung aus der Ferne. Somit können Sie das Problem auf allen Geräten des Unternehmens lösen, unabhängig von deren geografischem Standort, ohne an all diese Orte reisen zu sollen.

2. Plattformübergreifend

Stellen Sie sich vor, Sie könnten die mobilen Geräte Ihrer Mitarbeiter und Kunden über eine einzige Plattform steuern. Damit sparen Sie eine Menge Zeit und Mühe. Die plattformübergreifende Funktion erleichtert dies, da sie alle Gerätetypen und Betriebssysteme abdeckt.

3. Software-Bereitstellung und Patch-Management

Es ist nicht immer einfach, den Überblick über alle Ihre Softwareanbieter zu behalten, denn die Liste kann ziemlich lang sein. Glücklicherweise lässt sich das leicht feststellen, indem Sie einfach einen Bericht mit Ihrem MDM ausführen. So wird es zum Kinderspiel, mit diesen Anbietern konform zu bleiben. Zudem ermöglicht es einen effizienten Betrieb, da auch die Softwareverteilung einfach wird. Außerdem können Sie Patches so schnell wie möglich verwalten, was aus Sicherheitsgründen sehr wichtig ist.

4. Zero-Touch-Bereitstellung

Durch diese Funktion wird es überflüssig, jedes mobile Gerät einzeln zu öffnen, einzurichten und zu konfigurieren. Im Gegenteil: Sie drücken nur eine Taste, und jedes mobile Gerät Ihres Unternehmens erhält die Konfigurationen. Ist dies nicht ein müheloser und unkomplizierter Prozess?

5. Fernkonfiguration

Ein MDM merkt es sofort, wenn Updates für Betriebssysteme veröffentlicht werden. Ebenso wichtig ist, dass die Fernkonfiguration dafür sorgt, dass die mobilen Geräte diese Updates sofort erhalten, damit sie auf dem neuesten Stand bleiben. Die Bedeutung dieses Aspekts für die Sicherheit kann gar nicht genug betont werden.

6. Benutzerverwaltung

Die Zugangskontrolle stellt sicher, dass nur befugte Personen auf einen bestimmten Datenbestand zugreifen können. Gleichzeitig wird der Zugang zu gefährdeten Nutzern wie Kunden eingeschränkt, da diese oft zur Zielscheibe werden. Die Benutzer brauchen nicht für jede Aufgabe, die sie erledigen, eine Million von Logins zu haben, da das MDM alles in ein einziges Dashboard integriert.

Benutzerverwaltung

Die wichtigsten Erkenntnisse aus dieser Episode

Abschließend können wir nicht leugnen, wie wichtig es ist, über alle notwendigen Funktionen und Merkmale von MDM zu verfügen. Glücklicherweise wissen Sie jetzt über die Funktionen Bescheid.

In diesem Artikel haben wir auch die Funktionen und ihre Vorteile besprochen.

Falls Sie mehr darüber erfahren möchten, hinterlassen Sie einfach einen Kommentar und wir werden darauf antworten.

Weitere Artikel empfohlen:

Bastian Günter

chief Editor

0 Bewertung(en)

Heiße Artikels

mobiletrans petite boite
mobiletrans petite boite
MobileTrans - WhatsApp Übertragen
WhatsApp-Daten zwischen Android und iPhone übertragen.
WhatsApp Chat, Fotos, Videos und weitere Daten auf dem Computer sichern.
Unterstützt Backup & Wiederherstellung für LINE, Viber, Kik, WeChat.
Arbeitet perfekt mit WhatsApp Business App zusammen.
Sicherer Download
Sicherheit Verifiziert. 5,481,347 Personen haben die Software gedownloaded.